So beantragen Sie die Förderung durch die Agentur für Arbeit / BAMF (Info zu Bildungsgutscheinen, Jobcenter usw.)

Förderung über die Agentur für Arbeit

Es gibt immer neue Förderprogramme, zu denen Sie über die Agentur für Arbeit Zugang erhalten können. Die Art der Förderung hängt von Ihrer individuellen Situation ab. Deshalb ist zwingend eine Beratung durch die Agentur für Arbeit notwendig. Ihr(e) Berater*in wird Sie über mögliche Förderungen informieren.

Wenn Sie schon ein(e) Ansprechpartner*in bei der Agentur für Arbeit (Jobcenter oder Virtuelles Welcome Center) haben, dann sprechen Sie über die Fördermöglichkeit eines Kurses bei Fachsprache.org. Beachten Sie, dass wir keine Bildungsgutscheine akzeptieren - es gibt aber oft andere Förderprogramme.

Falls nicht, dann wenden Sie sich per E-Mail oder telefonisch (+49 228 713 1313) an das Virtuelle Welcome Center der Agentur für Arbeit:

Formulierungshilfe für Ihre E-Mail an make-it-in-Germany@arbeitsagentur.de:

Sie dürfen diesen Vorschlag kopieren und an Ihre Bedürfnisse anpassen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist ..., ich komme aus ... und bin Arzt/Ärztin.

Ich habe Interesse an einer Förderung für einen beruflichen Fachsprachkurs und möchte hierzu Beratung erhalten.

Mit freundlichen Grüßen,

[Ihr Name]

Sie werden dann passend zu Ihrer Situation beraten und erfahren, ob es eine Förderung für einen Sprachkurs bzw. Einzelcoaching bei Fachsprache.org gibt. Beachten Sie, dass eine Beratung durch die Agentur für Arbeit für eine eventuelle Förderung zwingend erforderlich und auch sinnvoll ist.

Als Kontaktdaten von Fachsprache.org geben Sie die E-Mail-Adresse support@fachsprache.org an Ihre(n) Berater*in weiter. Wir übernehmen dann alles Weitere.

 


Bildungsgutscheine funktionieren bei uns nicht, aber es gibt Alternativen:

Die Agentur für Arbeit hat in einigen Fällen bereits die Kosten für unsere Kurse übernommen - und dies wird immer häufiger, da unser Angebot auch bei den Behörden bekannter wird. Wir sind zwar nicht offiziell akkreditiert, sind als größter online-Anbieter für solche Kurse aber natürlich mittlerweile bekannt.

  • Da wir nicht akkreditiert sind (und auch nicht sein wollen), ist eine Abrechnung durch uns über Bildungsgutschein nicht möglich.
  • Sie müssten also mit Ihrem Betreuer individuell besprechen, ob unsere Rechnung übernommen werden kann. Normalerweise ist das stark im Interesse der Behörde, da Sie so einen exzellenten Kurs erhalten und die Behörde dabei Geld sparen kann - und dies hat auch in der Vergangenheit funktioniert. Aber klären müssen Sie das bitte selbst.

So gehen Sie vor:

  1. Besprechen Sie mit Ihrem Betreuer/Sachbearbeiter individuell, ob und welche Produkte übernommen werden - normalerweise sollte der LIVE/interaktiv-Kurs die richtige Wahl sein.
  2. Schreiben Sie uns eine E-Mail mit den genauen Angaben, welches Material/welchen Kurs und für wie lange Sie buchen möchten. Sie erhalten von uns eine Rechnung per E-Mail (und müssen erst einmal nichts zahlen). Leiten Sie die Rechnung einfach an Ihren Betreuer weiter.
  3. Sollte die Zahlung aus irgendwelchen Gründen nicht übernommen werden, dann stornieren wir die Bestellung für Sie ohne Risiko und kostenfrei.
  4. Nach Eingang der Zahlung schalten wir Sie natürlich den Zugang zu den entsprechenden Kursen/Materialien frei.

Sollten Sie im Laufe der Bestellung oder später Fragen haben, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.